Wirbelsäulen Qigong




So wie Qi auch ohne Qigong bei uns bekannt war, aber nicht unter diesem Namen, sondern die Kräfte selber bekannt waren, so ist es auch bekannt, wie wichtig es ist, keine Blockaden in der Wibelsäule zu haben.

Es gibt den „Ostfriesischen Knochenbrecher“, der früher durch seine Methoden Menschen behandelte. Heute tut er es nicht mehr, da er dafür keine Zulassung hat. 

Für die Behandlung von Menschen gibt es bei uns verbindliche Gesetze und Vorschriften. So behandelt er heute nur noch Tiere.

Eine andere Methode zur Beseitigung von Fehlern in der Haltung des Körpers und Beseitigung ist die Alexander Technik. Dort einmal lesen.

Das Wirbelsäulen Qigong ist eine sanfte Methode das Ergebnis zu erzielen. Eine Wirbelsäule ohne Blockaden wo Qi frei fließen kann.

Diese Übung ist für Personen geeignet, die dort Probleme haben oder vorbeugend.

Als Behandlungsmethode darf sie jedoch nur jemand anwenden, der für Behandlungen für Menschen, die Zulassung als Medizner oder  Heilpraktiker hat.

Die Übung erlernen und selbst üben darf jeder.

Wirbelsäulen Qigong besteht aus zwei Formen
  • einer sitzenden Form, die in 5 Teile zerlegt unterrichtet wird
  • einer liegenden Form, die in 16 Teile zerlegt unterrichtet wird

Im Taiji wie auch bei Qigong ist es üblich, eine Form in Teile zerlegt, zu erlernen und am Ende diese zur Form zusammen zu fügen

Danach wird dann die ganze Form geübt.

Es ist unstrittig
Eine freie Wirbelsäule führt zur Verbesserung vieler Funktionen.
Wichtige Nervenleitungen und Versorgungsleitungen unseres Körpers befinden sich in der Wirbelsäule und darum herum.

Wie eingeschränkt man sein kann wissen Personen, die unter Abnutzungen der Wirbelsäule leiden. 

Blockaden und nicht korrigierte Fehlstellungen können auf Dauer zu großen gesundheitlichen Problemen führen.

Dem kann man mit dieser Übung vorbeugen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Xi Xiao Feng

Elementarbuch des Zhineng Qigong

Zhengdao Lu